< zurück

 

 

Konzept Natursportzentrum Höchenschwand

 

 

Auf Grundlage eines Workshops mit Anliegern und interessierten Bürgen entstand ein Konzept für das Natursportzentrum Höchenschwand. Es umfasst die Weiterentwicklung und Attraktivierung der gesamten Anlage, um sie zukunftsfähig zu gestalten.

 

In diesem Entwurfskonzept entstehen durch einen Gehölzsaum unterschiedlich große geschützte Teilbereiche. Als kleine Inseln beherbergen diese verschiedene Nutzungen. Darin finden sich sowohl Wohnmobilstellplätze mit unterschiedlicher Anzahl als auch kleine Sport- oder Freiflächen. Die Anordnung und Form ähnelt dabei den Wohnsiedlungen südamerikanischer Urvölker, die eine Ansammlung von Häusern mit einem meist runden Schutzzaun umgaben. Die Idee greift auch das derzeit schon vorhandene Gebäude auf, das durch einen Gehölzsaum umschlossen wird. Die Dichte der Gehölze und Bepflanzung lockert sich in Richtung Westen, zur offenen Landschaft hin, auf, bietet somit einen wunderbaren Ausblick und gleichzeitig in Richtung Osten Schutz vor der Umgehungsstraße.

 

 

Auch in dieser Variante sind zwei unterschiedliche Parkplatzkonzepte möglich: K1 sieht Parkplätze als Querparker entlang der Erschließungsstraße vor, K2 jeweils Parkplatzblöcke in den Inseln.

 

 

Konzept 1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Konzept 2